Kulturring & Kunstkreis Rhauderfehn e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Kreative Kontakte

Der Kulturring und Kunstkreis pflegt umfassende Beziehungen zu Künstlerinnen und Künstlern anderer regionaler und überregionaler Kunstvereine, u.a. in Russland, Lettland und den Niederlanden.

Zu Besuch bei Freunden

Vom 4. August bis zum 18. August 2015
waren 15 Mitglieder des Kulturringes und Kunstkreises Rhauderfehn auf Einladung unserer russischen Freunde in Tjumen in Westsibirien.
Im großen Kunstmuseum in Tjumen und im neuen Theater in Tobolsk präsentieren anlässlich des 20jährigen Bestehens unserer Freundschaft gemeinsam mit russischen, niederländischen und deutschen Künstlern ihre Arbeiten.
Titel dieser Ausstellung: Liebe zur Kunst 2015 – Brücken verbinden


Eine große Tjumener Tageszeitung kommentierte dieses Treffen von Menschen aus drei Nationen auf ihrer Titelseite so:
"Freundschaft unterliegt nicht den Sanktionen"

1994 wurden die ersten Kontakte zwischen russischen Künstlern, vertreten durch die Stiftung Blago, und Kunstkreismitgliedern geknüpft.
1995 fahren 20 Künstler und Kunstinteressierte bepackt mit ostfriesischer Kunst nach Tjumen in Westsibirien. In den Kunstmuseen in Tjumen und Surgut stellen die Mitglieder des Kunstkreises Rhauderfehn und 2 Mitglieder des BBK Ostfriesland ihre Werke aus. Freundschaftliche Kontakte werden geknüpft und eine Einladung zum Gegenbesuch ausgesprochen.
Im Mai 1996 treffen 17 russische Künstler aus Tjumen, Tobolsk und Surgut in Rhauderfehn ein. Der Kunstkreis organisiert in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Rhauderfehn ein 14tägiges Kunstprogramm. Die Werke der russischen Gäste werden in einer großen Ausstellung im Rathaus Rhauderfehn und im Rahmen der Kunstmeile in der Stadtbibliothek Leer gezeigt.
1998 stellt der bekannte russische Künstler, Michail Gardobej, auf Einladung des Kunstkreises in Rhauderfehn und Leer aus.
Auf Einladung der deutsch-russischen Gesellschaft besuchen im Jahre 2000
7 Kunstkreismitglieder die sibirischen Freunde. Eine gemeinsame Ausstellung mit den ostfriesischen und sibirischen Künstlern ist der Höhepunkt der Reise.
Im Rahmen der deutsch-russischen Woche und des Kulturaustausches der Gemeinde Rhauderfehn mit der Stadt Tjumen, stellen 2004 Mitglieder des Kunstkreises ihre Arbeiten im Kunstmuseum in Tjumen aus.
2006 besuchen 4 Kunstkreismitglieder die Stadt und die Region Tjumen und verbringen gemeinsam mit den russischen Freunden einen unvergesslichen Spätsommer in Sibirien.

Die künstlerischen Kontakte mit Lettland werden erstmals 2003 hergestellt. Es folgen gegenseitige Besuche und Ausstellungen der lettischen Künstlerin Liga Petre-Gutmane in Alpen, Schermbeck und Mittelstadt.
2005 stellen 4 Mitglieder des Kunstkreises Rhauderfehn im Kunstmuseum in Liepaja/Lettland aus. Ein künstlerischer Höhepunkt für die Kunstkreismitglieder.
Seit 2007 ist Frau Petre-Gutmane Mitglied in unserem Kunstkreis und nimmt regelmäßig an Ausstellungen teil

Seit einigen Jahren hat der Kulturring und Kunstkreis Rhauderfehn umfassende, künstlerische Kontakte auch zu unseren niederländischen Nachbarn aufgenommen, und sie werden intensiv gepflegt.
Immer mehr niederländische Künstlerinnen und Künstler konnten als Mitglieder gewonnen werden. Sie bereichern und erweitern den inhaltlichen Austausch und das Ausstellungsangebot ungemein.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü